X

Fruchtpflanzen

Gutscheincode: Frucht15

Fruchtpflanzen

Kakao kennen Ihre Kinder aus der Kaba-Tüte. Die dazugehörigen Nutzpflanzen aber haben sie sicher noch nie gesehen. Mit einem Kakao-Bäumchen aus unserem Sortiment könnte sich das ändern, denn mit roten Jugendblättern und kuriosen Blüten und Früchten zieht Kakao das Interesse von Jung und Alt auf sich. Kurios: Die Blüten entspringen direkt den Zweigen (Kauliflorie).

THC-103
Menge

Beschreibung

Kakao liebt jedes Kind als Getränk oder Schokolade. Einen Kakao-Baum zu Hause zu haben, ist ein tolles Erlebnis für Jung und Alt, zumal sich die Tropenpflanzen mit rot-orange gefärbten, jungen Blättern im Austrieb von ihrer attraktiven Seite zeigen. Kakaobäume verzweigen sich etagenförmig, wachsen langsam und erreichen hierzulande selten mehr als 2-3 m. Auch die weißen Blüten sind etwas Besonderes, denn sie entspringen direkt den Stämmen (Kauliflorie), ebenso die bis zu 30 cm langen Kakao-Früchte (Schoten), deren Schale zur Vollreife leuchtend rotbraun gefärbt ist. In ihnen sind die Samen enthalten, die man Kakao-Bohnen nennt. Sie werden fermentiert, getrocknet, geröstet, gemahlen und kommen bei uns als Kakaopulver in den Handel. Die je nach Überwinterungstemperatur weitgehend immergrünen Blätter sind weich und nach dem rötlichen Austrieb hellgrün, später dunkelgrün gefärbt. Kakaobäume sind ausgesprochene Tropenkinder, die heute vor allem in Südamerika kultiviert werden. Die Luftfeuchte sollte konstant über 70% betragen, die Temperatur nicht längerfristig unter +15 °C sinken, sonst bilden sich braune Blattränder oder -spitzen.


punkt_gruen.gif
Qualität: weltweit bekannte Nutzpflanze (Kakaobäume); klein- und langsamwüchsig; attraktiver rötlicher Austrieb der Blätter

punkt_gruen.gif Verwendung: ganzjährig in beheizbaren Wintergärten oder lichtreichen Wohnräumen

 


 

Profi-Pflegetipps für
Theobroma cacao – Kakaobaum

+++ Hilfe bei der Pflege im Topf, als Kübelpflanze auf Balkon und Terrasse, im Wintergarten oder im Garten +++ Ausführliche Pflege-Beschreibung von FLORA TOSKANA +++ 


 Standort im Sommer: Kakao-Pflanzen (Theobroma cacao) sonnig bis halbschattig, warm, aber nicht überhitzt. Ein konstanter Zuwachs und beste Pflanzengesundheit ist bei ganzjährigem Stand unter Glas zu erwarten.

 Standort im Winter: Kakao-Pflanzen (Theobroma cacao) hell bei 20 °C (+/- 5) °C überwintern. Blattschäden und -fall bei Lichtmangel oder Unterkühlung. Neuaustrieb ab April/Mai, je nach Überwinterung. Kurzzeitiges Temperaturminimum 5 °C.

 Pflege im Sommer: Achten Sie auf eine möglichst gleichmäßige Bodenfeuchte, aber vernässen Sie die Erde bei Kakao-Pflanzen (Theobroma cacao) nicht. Der Bedarf ist aufgrund des geringen Wachstums, aber der weichen, dünnen Blättern mäßig bis hoch, der Nährstoffbedarf mäßig: Düngen Sie alle 10 bis 14 Tage von April bis September mit Volldünger (flüssig, wasserlösliche Pulver, Stäbchen u.ä.).

 Pflege im Winter: Gleichmäßige Bodenfeuchte beibehalten, Gießmenge und -häufigkeit aber an die Winterruhe und den damit verbundenen, deutlich geringeren Bedarf anpassen, vor allem bei Blattfall.

Schnitt: Unserer Erfahrung nach entwickeln sich die ohnehin langsamwüchsigen Kakao-Pflanzen (Theobroma cacao) ungeschnitten am besten. Möchten Sie schneiden, dann am Ende der Winterruhe.

Substrat: Kakaobäume (Theobroma cacao) wachsen unter hiesigen Klimabedingungen langsam heran. Deshalb ist meist nur alle zwei bis drei Jahre ein neues Gefäß nötig, das nur wenig größer sein sollte als das alte. Hochwertige Kübelpflanzenerde zeichnet sich durch grobkörnige Anteile (z.B. Lavagrus, Blähton, Kies) aus, die sie locker und luftig hält. Ausgewogene Humusanteile garantieren, dass Wasser- und Nährstoffe in größeren Mengen gespeichert werden können. Hohe Torfanteile sind kein Qualitätsmerkmal.

 Probleme, Schädlinge, Pflanzenschutz: In der Regel bleibt Kakao-Pflanzen (Theobroma cacao) schädlingsfrei, in seltenen Fällen Befall mit Schildläusen im Winter. Probleme rühre zumeist von zu kalten Plätzen oder übertriebenen Wassergaben mit folgenden Wurzelschäden im Winter oder zu heißen Standorten im Sommer her.


Kompetenz rund um die Welt exotischer Pflanzen:
www.flora-toskana.de


Artikeldetails
THC-103

Technische Daten

Familie
Sterculiaceae
Herkunft
Südamerika
Blütezeit
Sommer
Blütenfarbe
weiß
Früchte
Nutzpflanze
Wuchsform
Baum
Standort
schattig
Überwinterungstemperatur
20 (±5)°C
Minimaltemperatur
5 °C
Winterhärtezone
10
Wuchshöhe
3 m
Anhänge