X

Sonnenanbeter Bougainvillea

Gutscheincode: Drilling10

Sonnenanbeter Bougainvillea

Die weiße Macadamia-Nuss gilt wegen ihres hohen Ölgehalts und feinen Aromas als die “Königin der Nüsse”. Die immergrünen Pflanzen (Macadamia integrifolia) wachsen zu zunächst schlanken, später gut verzweigten, früh tragenden, selbstbefruchtenden Bäumen heran.

69,95 €
Bruttopreis
MAC-107
Lieferzeit
Wuchsform und Liefergröße
Menge
check Die Bilder / Fotos der hier zum Kauf angebotenen Pflanzen stellen einen exemplarischen Bestandteil der arten- und gattungsbezogenen Artikelbeschreibung dar, es handelt sich explizit nicht um die zum Verkauf stehende Pflanze. Sie können bei Pflanzen den Topfinhalt in Litern als Gewicht in Kilogramm kalkulieren. Der angezeigte Bruttobetrag kann aufgrund unterschiedlicher Umsatzsteuerbestimmungen je nach Lieferland variieren.

Beschreibung

Macadamia-Nüsse, auch Queensland- oder Australische Nüsse genannt, gelten wegen ihres feinen Geschmacks als die "Königinnen der Nüsse". Ihre weißen Samen, die etwa zwei- bis dreifache Haselnussgröße erreichen, sind von einer sehr harten, hellbraunen Schale umgeben, die man am besten im Schraubstock knackt. Zusätzlich hüllt sich darum eine grüne, fleischige Schale, die zur Vollreife aufplatzt und die Nüsse herausfallen lässt. Der Ölgehalt der Samen beträgt 70 bis 80 % und macht Makadamia-Nüsse damit ausgesprochen "saftig" und nahrhaft und lässt sie wie "auf der Zunge zergehen". Die 10 bis 30 cm langen Blütenstände erscheinen hierzulande meist im Frühsommer und sind dicht an dicht mit duftenden, cremeweißen Blüten besetzt. Diese sind zwittrig und selbstfertil, was bedeutet, dass sich die Blüten einer einzelnen Pflanze gegenseitig bestäuben können, sofern Insekten die Pollen übertragen. Pro Fruchtstand reifen 10 bis 30 Nüsse heran, die Reifezeit beträgt 7 bis 9 Monate. Die robusten Pflanzen, die auch mit kühlen Temperaturen gut zurechtkommen (wir überwintern bei +3 °C), wachsen zunächst schlank aufrecht und vielfach eintriebig, ab einer Höhe von 1,5 bis 1,8 m verzweigt und mit jährlich zunehmender Kronenbildung heran. Die schmalen, bis zu 25 cm langen, an den Rändern gewellten und gezähnten Blätter stehen in Quirlen an den Zweigen.


punkt_gruen.gif Qualität: exotische Nussernte für zu Hause; schlanke & immergrüne Nutzbäume für Topf- und Wintergärten

punkt_gruen.gif Verwendung: von Mai bis September draußen im Garten (Balkon, Terrasse, Garten), ganzjährig in beheizbaren Wintergärten oder lichtreichen Wohnräumen

 


 

Profi-Pflegetipps für
Macadamia integrifolia – Makadamia-Nuss - Macadamia-Nussbaum

+++ Hilfe bei der Pflege im Topf, als Kübelpflanze auf Balkon und Terrasse, im Wintergarten oder im Garten +++ Ausführliche Pflege-Beschreibung von FLORA TOSKANA +++ 


 Standort im Sommer: Makadamia-Bäume (Macadamia integrifolia) sonnig bis halbschattig platzieren.

 Standort im Winter: Makadamia-Bäume (Macadamia integrifolia) hell bei 12 °C (+/- 5) °C überwintern. Immergrün, aber mit Winterruhe. Neuaustrieb ab April/Mai. Kurzzeitiges Temperaturminimum für Makadamia-Bäume (Macadamia integrifolia) 0 °C.

 Pflege im Sommer: Achten Sie auf eine möglichst gleichmäßige Bodenfeuchte für Makadamia-Bäume (Macadamia integrifolia). Der Wasserbedarf ist trotz der festen Blätter hoch bis sehr hoch! Trockenheit führt zu braunen Blatträndern und später zum Blattabwurf. Der Nährstoffbedarf ist mäßig bis hoch: Düngen Sie Makadamia-Bäume (Macadamia integrifolia) von April bis September wöchentlich mit Volldünger (in flüssiger Form; als wasserlösliches Pulver; als Stäbchen). Der Dünger darf kein Phosphat (P) enthalten, da dieser Bestandteil von allen Vertretern der Proteaceae nicht vertragen wird.

 Pflege im Winter: Gleichmäßige Bodenfeuchte für Makadamia-Bäume (Macadamia integrifolia) beibehalten, Gießmenge und -häufigkeit an die klimatischen Bedingungen im Winterquartier anpassen. Bei Wärme ist der Wasserbedarf der immergrünen Kronen weiterhin hoch, in kühlen Quartieren sinkt er deutlich.

Schnitt: Die Kronen von Makadamia-Bäumen (Macadamia integrifolia) wachsen natürlicherweise gut verzweigt heran und brauchen keinen regelmäßigen Schnitt. Zu lange, unverzweigte Triebe am besten nach der Ernte zurückschneiden oder am Ende der Winterruhe.

Substrat: Makadamias wachsen zügig heran und durchwurzeln ihre Pflanzgefäße meist binnen einer Saison. Sie sollten jährlich einen leicht größeren Topf erhalten. Hochwertige Kübelpflanzenerde zeichnet sich durch grobkörnige Anteile (z.B. Lavagrus, Blähton, Kies) aus, die sie locker und luftig hält. Ausgewogene Humusanteile garantieren, dass Wasser- und Nährstoffe in größeren Mengen gespeichert werden können. Hohe Torfanteile sind kein Qualitätsmerkmal.

 Probleme, Schädlinge, Pflanzenschutz: In der Regel bleiben Makadamia-Bäume (Macadamia integrifolia) schädlingsfrei. Probleme resultieren in erster Linie aus falscher Wasservorsorgung oder Wurzelkälte.


Kompetenz rund um die Welt exotischer Pflanzen:
www.flora-toskana.de


Artikeldetails
MAC-107

Technische Daten

Familie
Proteaceae
Herkunft
Australien
Blütezeit
Frühling
Blütenfarbe
weiß
Früchte
Essbare Früchte
Duft
Blütenduft
Wuchsform
Baum
Standort
sonnig
Überwinterungstemperatur
12 (±10)°C
Minimaltemperatur
0 °C
Winterhärtezone
10
Wuchshöhe
5 m
Anhänge