X

Sonnenanbeter Bougainvillea

Gutscheincode: Drilling10

Sonnenanbeter Bougainvillea

Kaempferia parviflora - Schwarzer Ingwer | Thailändischer Ginseng | Krachai Dum

KAP-101
Menge

Beschreibung

Die Kaempferia parviflora die im tropischen Asien beheimatet ist, erinnert an einen schwarzen Ingwer, da die Knolle identisch aussieht wie den Ingwer den wir bei uns in den Regionen kennen, jedoch erst beim Aufschneiden ein dunkles lila bis schwarz zu sehen ist. Erst ovale dann längliche Blätter keimen aus dem Rhizom heraus. Die Blätter können bis zu einem Meter hoch werden. Die Blattunterseiten erscheinen in einem schönen dunklen Purpur und die Blattoberseiten hingegen in einem dunklen satten Grün. Aus der schattigen Mitte erwachsen die Blüten heraus und beginnen ab April/Mai mit ihrem Wachstum. Die Rhizome werden in Asien als Suppeneinlage, in Fleisch oder Reisgerichten und mit Gemüse gereicht, die Knollen werden auch in der Arznei in Asien oft verwendet.

Profi-Pflegetipps für

Kaempferia parviflora - Schwarzer Ingwer | Thailändischer Ginseng | Krachai Dum

+++ Hilfe bei der Pflege im Topf, als Kübelpflanze auf Balkon und Terrasse, im Wintergarten oder im Garten +++ Ausführliche Pflege-Beschreibung von FLORA TOSKANA +++

  Standort im Sommerhell/sonnig, bei ganzjähriger Haltung im Haus/Wintergarten/Gewächshaus, ist ein sonniger Platz ratsam. In den Sommermonaten ist ein Stand auf der Tereasse/Balkon/Garten ebenfalls möglich. Ist der Standort zu dunkel, wachsen die Blätter zwar in die Höhe, doch knicken dann um.

Standort im Winter: wenn alle Blätter eingetrocknet sind und abgetrennt wurden, kann die Pflanze an einem dunklen Standort bei ca. 18° Grad (+/-5°C) überwintert werden. (Neuaustrieb ab ca. März)

Pflege im Sommer: die Erde gleichmäßig feucht halten. Bei zu viel Wasser kann es zu Staunässe kommen und die Wurzeln fangen an zu Faulen und die entstandene Knolle fault ebenfalls ab. Sobald die Blätter anfangen gelb zu werden, den Wasserbedarf einschränken. Einmal im Monat mit einem hochwertigen Kübelpflanzendünger versorgen.

Pflege im Winter:Nässe gilt zu vermeiden. Über längere Zeit zu nasse Erde lässt die Pflanzenbasis faulen. Gießen Sie deshalb wenig – aber nicht „gar nicht“ – und in größeren Abständen. Der Wasserbedarf ist im Winter sehr gering, die Wurzeln sollten aber nicht austrocknen.

Schnitt: Die Blätter erst dann abschneiden, sobald diese vollständig eingetrocknet sind.

Substrat: Hochwertige Kübelpflanzenerde zeichnet sich aus, bevorzugen Sie lockere Erde, sodass die Knollen genug Platz haben sich ausdehnen zu können.

Probleme, Schädlinge, Pflanzenschutz: grundsätzlich Schädlingsfrei, Schädlinge oder Probleme ist meist auf einen Fehler in der Pflege zurück zu weisen.

Artikeldetails
KAP-101

Technische Daten

Familie
Zingiberaceae
Herkunft
Asien (tropisch)
Wuchsform
Staude
Überwinterungstemperatur
18 (±5)°C
Minimaltemperatur
0 °C
Winterhärtezone
9
Wuchshöhe
1 m