X

5 Euro Rabatt

für jede Bestellung

Gutscheincode: Flora5

jede Bestelllung

Aus grasgleichen Blattbüscheln lassen die Känguru-Pfoten (Anigozanthos) außergewöhnliche Blüten sprießen, die sonst nur in Australien zu sehen sind.

24,95 €
Bruttopreis
ANF-602R
Lieferzeit
Wuchsform und Liefergröße
Menge
check Die Bilder / Fotos der hier zum Kauf angebotenen Pflanzen stellen einen exemplarischen Bestandteil der arten- und gattungsbezogenen Artikelbeschreibung dar, es handelt sich explizit nicht um die zum Verkauf stehende Pflanze. Sie können bei Pflanzen den Topfinhalt in Litern als Gewicht in Kilogramm kalkulieren. Der angezeigte Bruttobetrag kann aufgrund unterschiedlicher Umsatzsteuerbestimmungen je nach Lieferland variieren.

Beschreibung

Den Namen verdanken die Känguru-Pfoten (Anigozanthos flavidus), auch Känguru-Pfötchen oder Känguru-Blumen genannt, ihren flaumig behaarten, schmalen Blütenröhren, die ihre Entdecker in der australischen Heimat offenbar an Kängurupfoten erinnerten. Sie erheben sich auf langen Blütenstielen über den bis zu kniehohen Stauden, um dem Betrachter direkt ins Blickfeld zu rücken. Die immergrünen, bis zu 50 cm langen, schmalen Blätter entspringen einem kräftigen Wurzelstock und bilden kompakte, grasähnliche Horste, die sich als Bodendecker in Pflanzgefäßen oder Wintergärten eignen. Pflegetipp: Die pflegeleichten Australier schätzen gut durchlässige Erde, die gerne mal trocken fallen darf, aber nicht über längere Zeit tropfnass sein sollte, vor allem nicht im Winter. Dafür sind Kängurupfötchen für vollsonnige, auch heiße, Sommerplätze auf der Terrasse ebenso zu haben wir für teilsonnige oder einen Dauerplatz im Zimmer-Garten.

punkt_gruen.gif Qualität: ungewöhnliche, pelzige Blüten; grasartiger Wuchs; hitzeverträglich; schön als Geschenk

punkt_gruen.gif Verwendung: von Mai bis September in Töpfen auf dem Balkon- und Terrassengarten; ganzjährig in temperierten oder warmen Wintergärten, Wohn- oder Büroräumen

 


 

Profi-Pflegetipps für
Kängurupfötchen – Anigozanthus flavidus

+++ Hilfe bei der Pflege im Topf, als Kübelpflanze auf Balkon und Terrasse, im Wintergarten oder im Garten +++ Ausführliche Pflege-Beschreibung von FLORA TOSKANA +++ 



  Standort: Hell und sonnig, warm.

 Gießen/Düngen: Im Sommer mäßig gießen, damit der Ballen stets feucht, aber auf keinen Fall nass ist. Trockenheit wird eher toleriert als Vernässung. Verwenden Sie kalkarmes Gießwasser und düngen Sie 14-tägig. Im Winter nur so selten gießen, damit der Ballen nicht völlig austrocknet.

 Schnitt: Schnittmaßnahmen sind nicht notwendig; braune Blätter sollten ganzjährig hin und wieder entfernt werden, um Fäulnis zu vermeiden; abgeblühte Blütenstände im Herbst abschneiden, sofern man die Samen nicht ernten möchte.

 Überwinterung: Hell bei 10 ±5°C.

 Umtopfen: Kängurupfötchen alle zwei bis drei Jahre teilen und Teilstücke in neue Töpfe setzen. Verwenden Sie durchlässige Erde (Kübelpflanzenerde mit Blähton oder Sand mischen), um einer Vernässung vorzubeugen.

 Schädlinge: Schädlinge treten so gut wie nie auf.

 Hinweise: Sehr pflegeleichte Staude. Die Blütenstände bleiben sehr lange erhalten und sind auch als Schnittblume geeignet.


Kompetenz rund um die Welt exotischer Pflanzen:
www.flora-toskana.de


Artikeldetails
ANF-602R

Technische Daten

Familie
Haemodoraceae
Herkunft
Australien
Blütezeit
Sommer
Blütenfarbe
mehrfarbig
Wuchsform
Staude
Standort
überall
Überwinterungstemperatur
12 (±10)°C
Minimaltemperatur
0 °C
Winterhärtezone
9
Wuchshöhe
0.5 m
Anhänge

Anigozanthos - Pflegetipps

Sie haben die Profi-Pflegetipps von www.flora-toskana.com immer zur Hand, wenn Sie die PDF-Datei durch Anklicken öffnen (Download) und den Text ausdrucken (DIN A4).

Download (457.42KB)