Weder zu den Palmen, noch zu den Farnen zählend, sind Palmfarne (Cycas revoluta) urzeitliche Veteranen von ganz eigener Klasse. Sie sind anspruchslos, anpassungsfähig und ausgesprochen langlebig. Ein idealer Dauergast für Ihren Zimmer-, Winter- und Terrassengarten.

44,95 €
Bruttopreis
CYR-602
Lieferzeit
Wuchsform und Liefergröße
Menge
check Die Bilder / Fotos der hier zum Kauf angebotenen Pflanzen stellen einen exemplarischen Bestandteil der arten- und gattungsbezogenen Artikelbeschreibung dar, es handelt sich explizit nicht um die zum Verkauf stehende Pflanze. Sie können bei Pflanzen den Topfinhalt in Litern als Gewicht in Kilogramm kalkulieren. Der angezeigte Bruttobetrag kann aufgrund unterschiedlicher Umsatzsteuerbestimmungen je nach Lieferland variieren.

Beschreibung

Palmfarne (Cycas revoluta) sind weder Palmen, noch Farne, sondern zählen zu einer erdgeschichtlich sehr alten Pflanzenfamilie. Mit beiden gemeinsam haben Palmfarne ihren Wuchs: Am Ende zumeist gerader, unverzweigter Stämme sitzt ein kreisrunder Schopf tief eingeschnittener, tannengrüner Blätter, die an Palmwedel ebenso erinnern wie an Farnwedel. Die ganzjährig formschönen Urweltgewächse wachsen sehr langsam, was sie zu außerordentlich genügsamen und dankbaren Kübelpflanzen macht, die auch in Topfkultur sehr alt werden können. Da jährlich meist nur ein Blattkranz hinzukommt, während der unterste und damit jeweils älteste eintrocknet, muss man sie selten umtopfen. Mit der Pflege nehmen es Palmfarne auch nicht übergenau: Kurze Trockenheit vertragen Sie ebenso wie ganzjährig zimmerwarme Plätze in Wohnräumen Büros und Wintergärten mit trockener Heizungsluft. Nur eines mögen Palmfarne nicht: Zu viel Sonne verbrennt ihre Blätter, weshalb sie absonnige Plätze brauchen.


punkt_gruen.gif Qualität: ganzjährig formschöner & architektonischer Wuchs; immergrüne Blätter; anspruchslos & anpassungsfähig an viele Temperaturverhältnisse

punkt_gruen.gif Verwendung: von April bis Oktober im Freien in Topfgärten (Balkon/Terrasse/Garten) mit Überwinterung im Haus; ganzjährig in Wintergärten, lichtreichen Wohnräumen und Büros

Profi-Pflegetipps für
Cycas revoluta - Palmfarn - japanischer Sagopalmfarn

+++ Hilfe bei der Pflege im Topf, als Kübelpflanze auf Balkon und Terrasse, im Wintergarten oder im Garten +++ Ausführliche Pflege-Beschreibung von FLORA TOSKANA +++ 


 Standort im Sommer: Von April bis Oktober heller Platz ohne Zugluft; geschützt auf der Terrasse oder Balkon; direkte pralle Sonne vermeiden, dies führt zu Blattverbrennungen;



 Standort im Winter: hell bei 10 °C (+/- 5) im Wintergarten oder Gewächshaus;



 Pflege im Sommer:Der Palmfarn sollte mäßig feucht gehalten werden, während der Wachstumsphase von April bis Oktober auf die Wasserversorgung achten, da sonst die Wedel Schaden nehmen. Trockenphasen werden allerdings besser vertragen als Staunässe. Zum Gießen eignet sich Regenwasser oder kalkarmes Leitungswasser. Gelbe Blätter deuten auf ein zu kalkhaltiges Wasser hin. Um eine gewisse Luftfeuchtigkeit zu gewähren, kann man die Wedel auch gelegentlich besprühen. Gedüngt wird etwa alle zwei Wochen sparsam mit einem hochwertigen Kübelpflanzendünger. Mineralische Dünger vermeiden;



Pflege im Winter: In den Wintermonatenwird das Gießen sehr reduziert, das Düngen vollständig eingestellt. Obwohl die Pflanze kurzeitig niedrige Temperaturen verträgt, sollte sie nicht dauerhaft unter 7° C stehen.

 Schnitt: Aufgrund des langsamen Wachstums benötigt die Cycas revoluta keinen Schnitt. Lediglich die untersten, ältesten und abgestorbenen Blätter des Stammes werden entfernt.

Umtopfen: Im Frühjahr ist der beste Zeitpunkt zum Umtopfen, dies ist nur alle drei bis vier Jahre nötig. Geeignetes Substrat, z.B. qualitativ hochwertige Kübelpflanzen- oder Kakteenerde, verwenden.

 Probleme, Schädlinge, Pflanzenschutz: Blattläuse und Spinnmilben treten gelegentlich bei falschem Standort auf. Pflegefehler im Allgemeinen führen häufiger zu Problemen. Braune Blattspitzen deuten auf zu trockene Luft hin, gelbe Blätter können ein Hinweis auf kalkhaltiges Wasser, Wurzelfäulnis oder Überdüngung sein. Auch Trockenheit führt zu gelben Blättern.


Kompetenz rund um die Welt exotischer Pflanzen:
www.flora-toskana.de


Eigenschaften
CYR-602

Datenblatt

Familie
Cycadaceae
Herkunft
Asien (mediterran)
Wuchsform
Palme
Standort
überall
Überwinterungstemperatur
12 (±10)°C
Minimaltemperatur
-5 °C
Winterhärtezone
9
Wuchshöhe
2.5 m