Die Blüten der Ruhmesblume (Clerodendrum bungei) sind nicht nur riesig, sondern duften auch großartig. Am Ende jedes Zweigs der vieltriebigen (Halb-)Büsche öffnen sich im Hoch- bis Spätsommer die gut 12 cm großen Blütendolden, die ideale Landeplätze für Schmetterlinge bieten.

CLB-107
Menge

Beschreibung

Der Herrliche Losstrauch (Clerodendrum bungei) duftet wirklich herrlich! Zumeist im Hochsommer und Herbst, manchmal auch schon früher, öffnen sich an seinen Trieb-Enden wundervoll duftende, rosa-rote Blütenplattformen, die ähnlich wie Hortensien in dichten Dolden zusammenstehen. Es folgen, ebenfalls wie bunte Teller wirkende, auffällig rot-blaue Fruchtstände. Aufgrund ihrer Frosttoleranz gedeihen die anspruchslosen Lossträucher oder Ruhmesblumen dauerhaft ausgepflanzt im Garten ebenso wie in Pflanzgefäßen oder Wintergärten. In allen Fällen schätzen sie halbschattige Plätze auf humus- und nährstoffreichen, stets feuchten Böden. Hält man sie nicht im Topf, bilden sich im Laufe der Zeit durch neue Wurzelschosse immer dichtere und weitläufigere Bestände. Frieren in sehr strengen Wintern einzelne Triebe zurück, schadet das überhaupt nicht, denn das Wurzelsystem in der Erde bleibt intakt und bringt neue Triebe hervor, die nur zögerlich verholzen, anfangs wie Stauden wirken und nicht mehr als 2 m Höhe erreichen. Die herzförmigen, dunkelgrünen, mit einem Schuss violett versetzten Sommerblätter sind ebenfalls attraktiv und machen die Lossträucher insgesamt zu einer schönen Ergänzung z. B. für Sträucherreihen oder frei wachsende Hecken in Ihrem Garten, die sie mit willkommen späten Duft-Blüten bereichern.

punkt_gruen.gif Qualität: duftende & große Blütenteller; wüchsig, aber mit geringer Endhöhe; Kletterpflanze; frostfest

punkt_gruen.gif Verwendung: ausgepflanzt im Garten; in großen Pflanzgefäßen ganzjährig im Freien mit winterlichem Nässeschutz oder mit Überwinterung im Haus; ganzjährig in ungeheizten oder kühlen Wintergärten

 


 

Profi-Pflegetipps für
Clerodendrum bungei - Clerodendrum trichotomum - Winterharte Ruhmesblumen für den Garten - Losstrauch - Losbaum

+++ Hilfe bei der Pflege im Topf, als Kübelpflanze auf Balkon und Terrasse, im Wintergarten oder im Garten +++ Ausführliche Pflege-Beschreibung von FLORA TOSKANA +++ 




 Standort im Sommer: Wählen Sie für Ruhmesblumen (Clerodendrum bungei, C. trichotomum) in Töpfen genauso wie für ausgepflanzte Exemplare sonnige bis halbschattige Plätze, die keine Bodentrockenheit aufkommen lassen. Die Erde sollte einerseits gut durchlässig (dräniert) sein, was man mit steinigen Anteilen erreicht, andererseits sollte sie dank eines Humusanteils zwischen 40 und 60 Prozent Wasser und Nährstoffe speichern können. Stark lehmige Böden sollten für Ruhmesblumen (Clerodendrum bungei, C. trichotomum) mit grobem Material und Humus aufgebessert werden, reine Sandböden mit Humus.

 Standort im Winter: Da Ruhmesblumen (Clerodendrum bungei, C. trichotomum) im Herbst ihr Laub verlieren, haben sie in der Regel keine Probleme mit der Wintersonne. Werden sie in Töpfen ganzjährig im Freien überwintert, empfiehlt es sich, sie erhöht auf Füße oder Styroporplatten zu stellen, um sie von kalten Bodenbelägen zu isolieren. Weitere Winterschutzmaßnahmen sind in durchschnittlich strengen Wintern unnötig, in strengen angeraten. Alternativ und völlig risikofrei, überwintern Topf-Exemplare in gerade frostfreien oder leicht frostigen Räumen.

 Pflege im Sommer: Ruhmesblumen (Clerodendrum bungei, C. trichotomum) brauchen wegen ihrer großen Blätter in Töpfen sehr regelmäßigen und reichen Wassernachschub. Prüfen Sie die Bodenfeuchtigkeit im Sommer täglich und gießen Sie bei Bedarf so viel, dass die Erde bis zum Topfgrund durchfeuchtet wird. Gießt man zwar regelmäßig, aber stets zu wenig, werden nur die obersten Zentimeter Erde benetzt. Geben Sie von dem Zeitpunkt an, da im Spätwinter/Frühling das neue Wachstum einsetzt, wöchentlich sofort wirksamem Volldünger ins Gießwasser. Alternativ im März Langzeitdünger streuen. Im Gartenboden ausgepflanzte Ruhmesblumen (Clerodendrum bungei, C. trichotomum) danken eine Gabe reifen Komposts im Frühling und Sommer, den man als dünne Schicht im Wurzelbereich der Pflanzen verteilt.

 Pflege im Winter: Bei Ruhmesblumen (Clerodendrum bungei, C. trichotomum) im Topf eine gleichmäßige Bodenfeuchte beibehalten, je kälter oder frostiger das Winterquartier, jedoch die Menge und Häufigkeit an den schwindenden Verbrauch anpassen. Verlassen Sie sich bei Töpfen im Freien nicht auf die natürlichen Niederschläge, sondern gießen Sie auch im Winter regelmäßig an milden Tagen!Schnitt: Clerodendrum bungei setzt sich aus vielen Bodentrieben zusammen. Frieren diese zurück, schneidet man den Verlust ab, der durch neue Sprosse ausgeglichen wird. Clerodendrum trichotomum lässt sich je nach Schnittmaßnahme und -häufigkeit sowohl zu vieltriebigen Büschen erziehen, als auch zunächst einstämmig mit späterer Kronenbildung in Baumform.  Umtopfen: Ein neues Gefäß ist für Ruhmesblumen (Clerodendrum bungei, C. trichotomum) erst nötig, wenn die Erde des alten kräftig durchwurzelt ist. Der neue Topf sollte nur eine Nummer größer sein, was etwa 3 bis 5 cm mehr im Durchmesser entspricht. Verwenden Sie hochwertige Kübelpflanzenerde, die durch grobkörnige Anteile (z.B. Lavagrus, Blähton, Kies) hohe Mengen Wasser und Nährstoffe speichern kann und zugleich locker und luftig bleibt.

 Probleme, Schädlinge, Pflanzenschutz: Im Frühling können bei Ruhmesblumen (Clerodendrum bungei, C. trichotomum) Blattläuse an den jungen Blättern auftreten, sonst keinerlei Schädlings-Affinität.


Kompetenz rund um die Welt exotischer Pflanzen:
www.flora-toskana.de


Artikeldetails
CLB-107

Technische Daten

Familie
Verbenaceae
Herkunft
Asien (mediterran)
Blütezeit
Herbst
Blütenfarbe
rosa
Duft
Blütenduft
Wuchsform
Kleinstrauch
Standort
schattig
Überwinterungstemperatur
5 (±5)°C
Minimaltemperatur
-15 °C
Winterhärtezone
7
Wuchshöhe
1.5 m
Anhänge