X

Blütenträume

Abutilon + Lantana

Gutscheincode: Bluete15

Fruchtpflanzen

Seifenbäume produzieren tatsächlich Waschnüsse: Reibt man die Fruchthüllen dieser fiederblättrigen Schattenspender in den Handflächen, schäumen und reinigen sie wie Seife, da sie Saponine enthalten. Optisch sind sie ein lichter Schattenspender für den Wintergarten (Sapindus mukorossi).

69,95 €
Bruttopreis
SAP-103
Lieferzeit
Wuchsform und Liefergröße
Menge
check Die Bilder / Fotos der hier zum Kauf angebotenen Pflanzen stellen einen exemplarischen Bestandteil der arten- und gattungsbezogenen Artikelbeschreibung dar, es handelt sich explizit nicht um die zum Verkauf stehende Pflanze. Sie können bei Pflanzen den Topfinhalt in Litern als Gewicht in Kilogramm kalkulieren. Der angezeigte Bruttobetrag kann aufgrund unterschiedlicher Umsatzsteuerbestimmungen je nach Lieferland variieren.

Beschreibung

Fällt die Bezeichnung "Waschnüsse" können viele von Ihnen sicher zunächst mehr anfangen als mit dem Seifenbaum (Sapindus mukorossi). Dabei handelt es sich bei den "Waschnüssen" um seine Früchte. In den Schalen sind große Mengen Saponine enthalten, die eine natürliche Reinigungskraft haben. Reibt man die goldenen bis braunen Fruchtschalen mit etwas Wasser in den Händen, bildet sich ein weißlicher Schaum, der die Haut sauber und vor allem zartweich macht - ebenso Ihre Wäsche. Der Geruch der Naturseife ist neutral. Lässt man die Früchte trocknen, beginnt der pechschwarze Samen in ihrer Mitte zu rascheln. Seifenbäume wachsen zu lockeren Kronen heran, die mit großen, sommergrünen Fiederblättern besetzt sind und in Wintergärten oder während des Sommers draußen im Garten für schönen Schatten sorgen. Sie sind robust und pflegeleicht, da sie weder Schwankungen in der Wasserversorgung noch kühlere oder sonnenarme Standorte übel nehmen. Die sommerlichen Blüten sind klein, weiß und stehen in Rispen zusammen.

punkt_gruen.gif Qualität: Nutzpflanze, deren Früchte als "Waschnüsse" bekannt sind; lockerkronige Kübel- oder Wintergartenbäume

punkt_gruen.gif Verwendung: ab Mai draußen (Terrasse, Balkon, Garten) mit Überwinterung im Haus; ganzjährig in beheizbaren Wintergärten oder oder lichtreichen Wohnräumen (laubabwerfend)

 


 

Profi-Pflegetipps für
Sapindus mukorossi – Seifenbaum

+++ Hilfe bei der Pflege im Topf, als Kübelpflanze auf Balkon und Terrasse, im Wintergarten oder im Garten +++ Ausführliche Pflege-Beschreibung von FLORA TOSKANA +++ 


 Standort im Sommer: Sonnig bis halbschattig. Hohe Lichtintensitäten werden geschätzt, direkte Sonne bedeutet jedoch höhere Verdunstungsraten und konsequente Wassergaben.

 Standort im Winter: Hell oder lichtarm bei 15 °C (+/- 5) °C. Kronen sind im Winter immer laublos. Kurzzeitiges Temperaturminimum 3 °C.

 Pflege im Sommer: Eine gleichmäßige Bodenfeuchte auf niedrigem Niveau ist ideal. Der Nährstoffbedarf ist mäßig: Düngen Sie von April bis September alle 10 bis 14 Tage mit Volldünger (flüssig, wasserlösliche Pulver, Stäbchen u.ä.) oder ab März mit Langzeitdünger, der eventuell im Juni aufgefrischt wird.

 Pflege im Winter: Gleichmäßige Bodenfeuchte beibehalten, aber Gießmenge und -häufigkeit an die Winterruhe und den damit verbundenen, geringeren Bedarf anpassen.

 Schnitt: Da Rückschnitte bei jungen Pflanzen die Verzweigungsrate nicht erhöhen, sollte man davon absehen. Die Kronenbildung beginnt ab einer Stammhöhe von etwa 1,5 m. Ab hier fördert ein Entspitzen der Zweige am Ende der Winterruhe die Formung einer kompakteren Krone.

Substrat: Da Seifenbäume maßvoll heranwachsen, wird alle ein bis zwei Jahre ein neues, deutlich größeres Gefäß nötig. Hochwertige Kübelpflanzenerde zeichnet sich durch grobkörnige Anteile (z.B. Lavagrus, Blähton, Kies) aus, die sie locker und luftig hält. Ausgewogene Humusanteile garantieren, dass Wasser- und Nährstoffe in größeren Mengen gespeichert werden können. Hohe Torfanteile sind kein Qualitätsmerkmal.

 Probleme, Schädlinge, Pflanzenschutz: Keine Affinität für Schädlinge. Sehr robuste Pflanzen.


Kompetenz rund um die Welt exotischer Pflanzen:
www.flora-toskana.de


Artikeldetails
SAP-103

Technische Daten

Familie
Sapindaceae
Herkunft
Asien (mediterran)
Blütezeit
Sommer
Blütenfarbe
weiß
Früchte
Nutzpflanze
Wuchsform
Baum
Standort
sonnig
Überwinterungstemperatur
15 (±5)°C
Minimaltemperatur
0 °C
Winterhärtezone
9
Wuchshöhe
10 m
Anhänge