X

Fruchtpflanzen

Gutscheincode: Frucht15

Fruchtpflanzen

Die graugrünen, schmalen Blätter des Australischen Rosmarins haben den von Natur aus dicht verzweigten, mediterran aussehenden Sträuchern ihren deutschen Namen eingetragen. Die blauen Blütentupfer starten im Oktober und dauern bis Mai an (Westringia fruticosa).

29,95 €
Bruttopreis
WEF-103
Lieferzeit
Wuchsform und Liefergröße
Menge
check Die Bilder / Fotos der hier zum Kauf angebotenen Pflanzen stellen einen exemplarischen Bestandteil der arten- und gattungsbezogenen Artikelbeschreibung dar, es handelt sich explizit nicht um die zum Verkauf stehende Pflanze. Sie können bei Pflanzen den Topfinhalt in Litern als Gewicht in Kilogramm kalkulieren. Der angezeigte Bruttobetrag kann aufgrund unterschiedlicher Umsatzsteuerbestimmungen je nach Lieferland variieren.

Beschreibung

Australische Rosmarine (Westringia fruticosa) ähneln dank ihrer nadelbaumartig schmalen und intensiv grau gefärbten Blätter dem bekannten Rosmarin und erzielen eine gleichermaßen mediterrane Wirkung in jedem Garten im mediterranen Stil. Und auch seine Blüten sind mit ihrer blauvioletten Färbung durchaus ähnlich, stehen aber in quirligen, halbkreisförmigen Büscheln beisammen - und das über Monate hinweg. In Wintergärten startet der Flor bereits in den Wintermonaten (Januar/Februar), im Topfgarten in den Frühjahrsmonaten und hält bis in den Sommer hinein an. Nach einer hochsommerlichen Pause setzt der Flor zumeist im Spätsommer und Herbst ein zweites Mal an. Damit passen die von Natur aus kompakten und dichtwüchsigen Australier hervorragend in sonnigen Topf- oder Wintergärten, die sich dem Mediterranen verschrieben haben. Australische Rosmarine sind schöne Partner von Oliven, Feigen und anderen Mittelmeer-Klassikern.

punkt_gruen.gif Qualität: violettblaue Dauerblüher; graulaubig; dicht- und kleinwüchsig; robust & hitzeverträglich

punkt_gruen.gif Verwendung: von April bis Oktober im Freien in Topfgärten (Balkon, Terrasse, Garten) mit  Überwinterung im Haus; ganzjährig in beheizbaren Winter- oder Zimmergärten

 


 

Profi-Pflegetipps für
Australischer Rosmarin - Westringia fruticosa

+++ Hilfe bei der Pflege im Topf, als Kübelpflanze auf Balkon und Terrasse, im Wintergarten oder im Garten +++ Ausführliche Pflege-Beschreibung von FLORA TOSKANA +++ 



 Standort: Vollsonnig.

 Gießen/Düngen: Während der Vegetationszeit mäßig gießen und 14-tägig düngen. Trockenheit vertragen die Pflanzen sehr gut, Staunässe dagegen nicht. Im Winter so viel gießen, dass der Ballen nicht austrocknet.

 Schnitt: Die Sträucher wachsen von Natur aus sehr buschig und kompakt. Ein Rückschnitt, am besten nach der Blüte, ist nur selten bei aus der Form geratenen Pflanzen notwendig.

Überwinterung: Hell bei 8 ±5°C. Kurzfristig wird Frost bis – 8°C ertragen. Ein dunkler Stand ist nicht empfehlenswert.

 Umtopfen: Im März, sofern der Ballen gut durchwurzelt ist.

Schädlinge: Westringia ist aufgrund des harten, nadelförmigen Laubs völlig schädlingsfrei.

 Hinweise: Der Australische Rosmarin zählt zu den anspruchs-losesten Kübel- und Wintergartenpflanzen und zeigt obendrein dann seine Blüten, wenn andere Pflanzen längst damit aufgehört haben. Westringia eignet sich sehr gut als kleine Begleitpflanze für helle, kühle Wintergärten.


Kompetenz rund um die Welt exotischer Pflanzen:
www.flora-toskana.de


Artikeldetails
WEF-103

Technische Daten

Familie
Lamiaceae
Herkunft
Australien
Blütezeit
Dauerblüher
Blütenfarbe
weiß
Wuchsform
Kleinstrauch
Standort
vollsonnig
Überwinterungstemperatur
10 (±5)°C
Minimaltemperatur
0 °C
Winterhärtezone
9
Wuchshöhe
1.5 m
Anhänge

Westringia - Pflegetipps

Sie haben die Profi-Pflegetipps für Westringia | Australischer Rosmarin von www.flora-toskana.com immer zur Hand, wenn Sie die PDF-Datei durch Anklicken öffnen (Download) und den Text ausdrucken (DIN A4).

Download (459.12KB)