X

Sonnenanbeter Bougainvillea

Gutscheincode: Drilling10

Sonnenanbeter Bougainvillea

Mit schlanken Kronen, langsamem Wuchs und goldenen Blättern im Herbst, von denen keines dem anderen gleicht, sind Ginkgos (Ginkgo biloba) robuste, winterharte, geschätzte Zierbäume für einen Dauerplatz im Garten oder Gastauftritt in Töpfen. Bevor ein Ginkgo zum ersten Mal blüht geht sehr viel Zeit ins Land. Er wird nämlich erst mit etwa 20 bis 35 Jahren geschlechtsreif.

79,95 €
Bruttopreis
GIB-103
Lieferzeit
Wuchsform und Liefergröße
Menge
check Die Bilder / Fotos der hier zum Kauf angebotenen Pflanzen stellen einen exemplarischen Bestandteil der arten- und gattungsbezogenen Artikelbeschreibung dar, es handelt sich explizit nicht um die zum Verkauf stehende Pflanze. Sie können bei Pflanzen den Topfinhalt in Litern als Gewicht in Kilogramm kalkulieren. Der angezeigte Bruttobetrag kann aufgrund unterschiedlicher Umsatzsteuerbestimmungen je nach Lieferland variieren.

Beschreibung

Beim Ginkgo ist man gewillt, seinen Namen mit -ng- zu schreiben, jedoch sind die Buchstaben -k- und -g- vertauscht. Und noch mehr an diesen urzeitlichen Bäumen ist ungewöhnlich: Was wir für Blätter halten, sind beim Ginkgo in Wirklichkeit Nadeln wie bei einem Nadelgehölz, zu deren Stamm der Ginkgo botanisch gerechnet wird. Seine Nadeln sind jedoch so verbreitert, dass sie wie zwei spiegelbildliche Blatthälften wirken, die man in der Mitte verbunden hat. Sie haben dem Ginkgo auch den Namen Fächerblattbaum eingetragen. Kein Blatt gleicht dabei dem anderen und im Herbst färben sie sich allesamt in ein leuchtendes Goldgelb. Die sehr langsam wüchsigen Kronen bleiben schlank, die Zweige stehen oft waagerecht von den Stämmen ab. Ginkgos sind sehr robust und halten innerstädtischem Klima ebenso Stand wie strengen Frösten. Sie gedeihen auf jedem Gartenboden - und machen jahrelang in Pflanzgefäßen eine hervorragende Figur, die ganzjährig im Freien bleiben können. Laut Wikipedia; ist der Ginkgo biloba die älteste lebende Baumart der Erde und vermutlich das älteste lebende Fossil in der Pflanzenwelt.

punkt_gruen.gif Qualität: urzeitliche Bäume; variantenreiche Blatt-/Nadelform; langsam wüchsig; schlanke Kronen, leuchtend gelbe Herbstfärbung; robust & frostfest

punkt_gruen.gif Verwendung: ausgepflanzt im Garten; in großen Pflanzgefäßen ganzjährig im Freien; ganzjährig in ungeheizten oder kühlen, großen Wintergärten

Profi-Pflegetipps für

Ginkgo biloba - Ginkgo | Fächerblattbaum

+++ Hilfe bei der Pflege im Topf, als Kübelpflanze auf Balkon und Terrasse, im Wintergarten oder im Garten +++ Ausführliche Pflege-Beschreibung von FLORA TOSKANA +++ 


 

 Standort im Sommer: sonnig bis halbschattig. Ausgepflanzt im Garten. Kultivierung im Kübel mit frostfreier Überwinterung

Standort im Winter: bei ganzjährigem Stand in einem Topf ist eine frostfreie Überwinterung ratsam, da sonst die Wurzeln einfrieren und absterben können. Jedoch sollte die Temperatur nicht über +5° Grad liegen, da der Ginkgo sonst anfängt auszutreiben.

 Pflege im Sommer: Erde stehts feucht halten, der Wasserbedarf hält sich auch an heißen Tagen in Grenzen, kontrollieren Sie vorher immer, bevor Sie gießen um die Pflanze keiner Staunässe auszusetzen, diese wird nicht vertragen. Düngen Sie alle 2-3 Wochen mit einem Kübelpflanzendünger oder auch mit einem Langzeitdünger am Anfang des Sommers und einer Auffrischung im Juni/Juli.

 Pflege im Winter: Pflanzen in Töpfen an langanhaltenden warmen Wintertagen mit Wassergaben überstützen. Da die Pflanzen laublos sind hält sich der Wasserbedarf sehr in Grenzen.

Schnitt: Bei jungen Bäumen die Krone auslichten und/oder in Form schneiden, machen Sie dies im Frühjahr bevor der Ginkgo neu austreibt. Ältere Bäume benötigen keinen Schnitt mehr, lediglich ältere, abgestorbene Äste sollten abgeschnitten und entfernt werden.

Substrat: Topfen Sie Ginkgos in Kübelhaltung alle 1-2 Jahre um. verwenden Sie hochwertige Kübelpflanzenerde, die durch grobkörnige Anteile (z.B. Lavagrus, Blähton, Kies) hohe Mengen Wasser und Nährstoffe speichern kann und zugleich locker und luftig bleibt. 

Probleme, Schädlinge, Pflanzenschutz: nahezu Schädlingsfrei gegen die typischen Gehölzkrankheiten.

Artikeldetails
GIB-103

Technische Daten

Familie
Ginkgoaceae
Herkunft
Asien (mediterran)
Wuchsform
Baum
Standort
sonnig
Überwinterungstemperatur
winterhart
Minimaltemperatur
-25 °C
Winterhärtezone
5
Wuchshöhe
10 m