X

5 Euro Rabatt

für jede Bestellung

Gutscheincode: Flora5

jede Bestelllung

Piment kennen Sie als Gewürz - gewonnen wird es aus den getrockneten, geriebenen Beerenfrüchten dieses immergrünen, südamerikanischen Baumes, den man auch Nelken- oder Jamaika-Pfeffer nennt.

PID-107
Menge

Beschreibung

Nicht nur in der Weihnachtsbäckerei und beim Backen generell findet Piment (Pimenta dioica) Verwendung, auch beim Grillen, denn exotische Gewürze halten immer stärker Einzug in die europäische Küche, für Parfüms und in der Naturmedizin. Während in der Karibik, der Heimat des Nelken- oder Jamaika-Pfeffers von den Blättern über die Blüten und die Früchte alle Pflanzenbestandteile Verwendung finden, setzt man international eher auf den intensiv-scharfen Geschmack der pfeffergroßen Beeren nach Nelken. Dazu werden die rötlich-braunen Samen vor der Vollreife geerntet und getrocknet. Die Myrtengewächse haben aber nicht nur kulinarische, sondern auch dekorative Qualitäten und werden weltweit als Zierpflanzen geschätzt. Dazu tragen die intensiv glänzenden Blätter ebenso bei wie der buschige Wuchs der immergrünen Sträucher, die sich hierzulande in warmen Wintergärten wohlfühlen.

punkt_gruen.gif Qualität: bekannte Gewürz-Pflanze mit attraktiver, immergrüner Belaubung; interessantes Studienobjekt für alle Generationen

punkt_gruen.gif Verwendung: ganzjährig im beheizbaren Wintergarten

 


 

Profi-Pflegetipps für
Pimenta dioica - Piment

+++ Hilfe bei der Pflege im Topf, als Kübelpflanze auf Balkon und Terrasse, im Wintergarten oder im Garten +++ Ausführliche Pflege-Beschreibung von FLORA TOSKANA +++ 


 Standort im Sommer: Sonnig und dauerwarm, aber nicht heiß, sondern luftfeucht. Ganzjähriger Stand unter Glas oder in lichtdurchfluteten Wohnräumen angeraten.

 Standort im Winter: Hell bei 20 °C (+/- 5) °C. Kurzfristiges Temperaturminimum 5 °C.

 Pflege im Sommer: Im Sommer konstant leicht feucht halten, aber nicht vernässen. Die kleinen und zahlreichen Blätter erfordern reiche Wassergaben. Bei ausgepflanzten Exemplaren in den ersten Wochen nach der Pflanzung sorgfältig wässern, falls der natürliche Niederschlag nicht ausreicht, um den Pflanzbereich tiefgründig zu durchfeuchten. Der Nährstoffbedarf ist maßvoll: Düngen Sie Kübelpflanzen von März/April bis September 14-tägig mit Volldünger (flüssig, wasserlösliche Pulver, in Stäbchenform). Bei ausgepflanzten Exemplaren im Garten dient je eine Gabe Kompost im März/April und nochmals im Juni/Juli der Nährstoffzufuhr, alternativ gibt man handelsübliche organische oder mineralische Dünger für blühende Gartensträucher.

 Pflege im Winter: Gleichmäßige Bodenfeuchte beibehalten, Erde aber nie längere Zeit nass halten, sonst besteht die Gefahr von Fäulnis an der Stammbasis oder den Wurzeln. Je nach Überwinterungsbedingungen wird ein Teil der Blätter erhalten oder das Laub fällt ab und wird ab April/Mai durch frische Knospen ersetzt.

 Schnitt: Ohne Schnitt wächst Piment (Pimenta dioica) in der Regel am schönsten heran, das kappen der Triebspitzen führt nicht immer zum gewünschten Ergebnis. Nach dem Winter dient der Schnitt lediglich dazu, eventuell beschädigte Triebe bis ins gesunde Gewebe einzukürzen.

 Umtopfen: Wählen Sie neue Töpfe keinesfalls übertrieben groß, sondern topfen Sie alle ein bis drei Jahre in kleinen Schritten um. Hochwertige Kübelpflanzenerde zeichnet sich durch grobkörnige Anteile (z.B. Lavagrus, Blähton, Kies) aus, die sie locker und luftig hält. Ausgewogene Humusanteile garantieren, dass Wasser- und Nährstoffe in größeren Mengen gespeichert werden können. Hohe Torfanteile sind kein Qualitätsmerkmal.

 Gesundheit: Probleme rühren eher von Kälte her, die zu Stamm- oder Wurzelfäulnis führen kann, auf eine konstante Wasserversorgung auf gleichmäßigem Niveau sollte ganzjährig geachtet werden.


Kompetenz rund um die Welt exotischer Pflanzen:
www.flora-toskana.de


Artikeldetails
PID-107

Technische Daten

Familie
Myrtaceae
Herkunft
Südamerika
Blütezeit
Sommer
Blütenfarbe
weiß
Wuchsform
Baum oder Strauch
Standort
sonnig
Überwinterungstemperatur
18 (±5)°C
Minimaltemperatur
5 °C
Winterhärtezone
10
Wuchshöhe
2.5 m