Die buntblättrige Form des Sternjasmins (Trachelospermum jasminoides 'Variegatum) blüht ebenso reich und wächst noch etwas langsamer als die grüne Form.

49,95 €
Bruttopreis
TRJ-203V
Lieferzeit
Wuchsform und Liefergröße
Menge
check Die Bilder / Fotos der hier zum Kauf angebotenen Pflanzen stellen einen exemplarischen Bestandteil der arten- und gattungsbezogenen Artikelbeschreibung dar, es handelt sich explizit nicht um die zum Verkauf stehende Pflanze. Sie können bei Pflanzen den Topfinhalt in Litern als Gewicht in Kilogramm kalkulieren. Der angezeigte Bruttobetrag kann aufgrund unterschiedlicher Umsatzsteuerbestimmungen je nach Lieferland variieren.

Beschreibung

Zusätzlich zum intensiven Duft ihrer Radblüten präsentiert die Sternjasmin-Sorte 'Variegatum' (Trachelospermum jasminoides) weiß-grüne Blätter, die sich im Frühling und Herbst je nach Temperatur mit einem Schuss Rosa mischen können. Ihr Wuchs ist ebenfalls moderat, das Laub bleibt ganzjährig erhalten, die Blüte fällt in die Monate Juni/Juli und die Überwinterung kann ungeheizt erfolgen.

punkt_gruen.gif Qualität: intensiver Blütenduft der weißen Radblüten; lange Blütezeit; langsam heranwachsende Kletterpflanze für Sichtschutz & Spaliere; immergrün & pflegeleicht

punkt_gruen.gif Verwendung: von April bis Oktober in Töpfen im Freien auf Balkon & Terrassen; ganzjährig in unbeheizten  Wintergärten; ausgepflanzt im Garten (mit Winterschutz).

 


 

Profi-Pflegetipps für
Trachelospermum jasminoides, T. asiaticum - Sternjasmin

+++ Hilfe bei der Pflege im Topf, als Kübelpflanze auf Balkon und Terrasse, im Wintergarten oder im Garten +++ Ausführliche Pflege-Beschreibung von FLORA TOSKANA +++ 



 Standort im Sommer: Sternjasmin (Trachelospermum) vollsonnig bis halbschattig platzieren. Je gesicherter eine konstante Bodenfeuchtigkeit, umso sonniger können die immergrünen Kletterpflanzen platziert werden und umso üppiger fällt die Blüte aus. Achtung: Überwinterten Sternjasmin (Trachelospermum) im Frühling langsam an die Sonne gewöhnen, damit es auf den ganzjährigen Blättern nicht zu Sonnenbrand und Flecken kommt.

 Standort im Winter: Sternjasmin (Trachelospermum) als Kübelpflanze hell bei 8 °C (+/- 5 °C) überwintern. Aufgrund der hohen Frosttoleranz ebenso möglich: dauerhafte Auspflanzung im Garten. Von Vorteil ist für Sternjasmin (Trachelospermum) hier ein im Winter beschatteter Standort, damit es nicht zu Frosttrocknis kommt (siehe unten). Kurzzeitiges Temperaturminimum -15 °C.

 Pflege im Sommer: Im Sommer Sternjasmin (Trachelospermum) konstant leicht feucht halten. Der Bedarf ist trotz der festen, derben Blätter relativ hoch, der Nährstoffbedarf aufgrund des maßvollen Zuwachses dagegen nicht: Düngen Sie Kübelpflanzen von März/April bis September alle 10 bis 14 Tage mit hochwertigem Volldünger für Kübelpflanzen. Bei ausgepflanztem Sternjasmin (Trachelospermum) im Garten sind zwei Kompostgaben empfehlenswert (März und Juli) oder ein Äquivalent an organischen oder mineralischen Gartendüngern für Blütensträucher (Dosierung laut Herstellerangaben).

 Pflege im Winter: Bei Kübelpflanzen sollte die gleichmäßige Bodenfeuchte auf niedrigem Niveau beibehalten werden. Durch die winterliche Ruhepause ist der Bedarf jedoch niedriger als im Sommer, kann aber unter Glas an sonnigen Tagen sprunghaft ansteigen. Bei ausgepflanztem Sternjasmin (Trachelospermum) im Garten entzieht die Wintersonne den Blättern auch an kalten oder frostigen Tagen Feuchtigkeit. Damit es nicht zu einem Austrocknen kommt, muss die Erde stets ausreichend feucht sein. Wässern Sie bei Bedarf in frostfreien Witterungsperioden, wenn die natürlichen Niederschläge nicht ausreichen! Die Kraft der Sonne und damit die Verdunstungsverluste bricht eine Schattierung, z. B. mit Fichtenzweigen, die man zwischen den Trieben einhängt. Die Materialien müssen luft- und etwas lichtdurchlässig sein.

 Schnitt: Da es sich um Kletterpflanzen handelt, ist ein Rückschnitt zur Formgebung beim Sternjasmin (Trachelospermum)nicht nötig. Die Pflanzengestalt wird in erster Linie durch das Leiten und Wickeln der Triebe bestimmt. Triebe, die zu lang werden, können Sie jederzeit einkürzen - auch im Sommer. Radikale Rückschnitte auf 20-30 cm Restlänge sind am Ende des Winters möglich, sollten aber die Ausnahme bleiben.

 Umtopfen: Bei Sternjasmin (Trachelospermum) als Kübelpflanzen sollte beim jährlichen Umpflanzen hochwertige Kübelpflanzenerde den Zuschlag bekommen, die ihre Qualität durch grobkörnige Anteile (z.B. Lavagrus, Blähton-Bruch, Kalksteinbruch, Kies, Splitt, grober Sand) erhält. Diese sorgen für Strukturstabilität, d.h. die Erde fällt nicht in sich zusammen und transportiert auch bei voller Wassersättigung genügend Luft zu den Wurzeln. Bei Sternjasminen, die im Garten ausgepflanzt sind, ist durchlässige, d.h. mit Steinen durchsetzte, humusreiche Erde mit mäßigem Lehmanteil ideal. Reiner Lehmboden ist für Sternjasmin (Trachelospermum) ebenso ungeeignet wie reiner Sandboden. Beides sollte zu einer humusreichen, lockeren Mischung aufgebessert werden.

 Probleme, Schädlinge, Pflanzenschutz: Sternjasmin (Trachelospermum) bleibt in der Regel schädlingsfrei, ist sehr robust und hat dank des milchigen Pflanzensafts eine hohe Eigenschwelle gegen Schädlinge. In zu warmen Winterquartieren können seltenst Schildläuse auftreten, bei kühler oder Freiland-Überwinterung bleiben auch sie sicher aus. Selten sind im Frühling an den frischen Triebspitzen Blattläuse zu beobachten.


Kompetenz rund um die Welt exotischer Pflanzen:
www.flora-toskana.de


Eigenschaften
TRJ-203V

Datenblatt

Familie
Apocynaceae
Herkunft
Asien (mediterran)
Blütezeit
Dauerblüher
Blütenfarbe
weiß
Duft
Blütenduft
Wuchsform
Kletterpflanze
Standort
überall
Überwinterungstemperatur
12 (±10)°C
Minimaltemperatur
-15 °C
Winterhärtezone
7
Wuchshöhe
2 m
Anlagen

Trachelospermum - Pflegetipps

Sie haben die Profi-Pflegetipps für Trachelospermum | Gelber Sternjasmin von www.flora-toskana.com immer zur Hand, wenn Sie die PDF-Datei durch Anklicken öffnen (Download) und den Text ausdrucken (DIN A4).

Download (468.33KB)